Nachwuchsmannschaften des TV Verl beenden Saison erfolgreich

Redaktion Allgemein, Topnews

Autor: Daniel Büteröwe

 

Nachwuchsmannschaften des TV Verl beenden die Saison erfolgreich

Am vergangenen Wochenende standen für die Nachwuchsmannschaften des TV Verl die letzten Meisterschaftsspiele der Saison 2016/17 auf dem Programm, mit unterschiedlichen Vorzeichen.

Die 1. Jugendmannschaft kämpfte in ihrem Spiel gegen die Sportfreunde aus Sennestadt um Platz 1 in der Abschlusstabelle. Nachdem die Konkurrenten vom BC Ajax Bielefeld ihr letztes Spiel vorgezogen hatten und die J2 aus Brackwede mit 7:1 besiegte, stand fest, dass nur ein 8:0 Sieg der Verler im letzten Spiel für den Platz an der Sonne reicht. Voller Motivation und in Bestbesetzung gaben Marcel, Niklas, Marc, Tobi, Julia und Jule ihr Bestes, mit Erfolg. Während die Verler in den vier Einzeln klar die Oberhand behielten, konnten auch die knapperen Doppel für sich entschieden werden. Marcel und Niklas merzten ihre Hinspielniederlage im 1. Doppel aus und gewannen das Spiel nach einem 26-24-Krimi im zweiten Satz und Marc und Tobi ließen sich trotz verlorenem ersten Satz im 2. Doppel nicht aus der Ruhe bringen und dominierten das Spiel in Satz zwei und drei. Das abschließende Mixed sollte nun alles entscheiden. Ging der erste Satz noch denkbar knapp in Verlängerung an die Sennestädter, drehten die Verler danach den Spieß um und gewannen den zweiten Satz ähnlich knapp, um den abschließenden Entscheidungssatz routiniert für sich zu entscheiden. Das 8:0 war besiegelt, sodass die Bielefelder in der Abschlusstabelle bei gleichem Punkteverhältnis von 14:2 durch ein Spielverhältnis von 50:13 im Vergleich zu 50:14 auf Platz zwei verdrängt wurden. „Wir machen es bis zum Ende spannend“, resümierte Julia Mickenbecker scherzhaft. Der TV Verl wünscht: Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft an die Mannschaft um Kapitän Tobias Meier! Abteilungsleiter Daniel Büteröwe freut sich über den guten Mannschaftszusammenhalt und die sehr gute spielerische Leistung jedes Einzelnen, insbesondere das gute Abschneiden von Marcel Mickenbecker, der als U15 Spieler bereits in die Jugendmannschaft hochgezogen wurde und sich somit teils vier Jahre älteren Gegner stellen musste. Vielen Dank und Gratulation an die Nachbarn aus Bielefeld für eine gute Saison und spannende Spiele!

Für die 2. Jugendmannschaft um Kapitän Jan Louis Schmalenströer ging es in einer starken Parallelstaffel im direkten Duell gegen den SV Spexard um den 4. Tabellenplatz. Profitieren die Verler zunächst von einem kampflosen Sieg im 2. Herrendoppel, so mussten sich die Verler leider in fünf einzelnen Partien geschlagen geben und dem Gegner fair zum Sieg und dem 4. Platz gratulieren. Schade waren die Niederlagen von Lennart und Jan Louis in ihren beiden Dreisatz-Einzeln. Leider konnten sie ihre gute Leistung nicht über volle drei Sätze durchhalten.

Die Staffel der 1. Schülermannschaft zeigte sich dieses Jahr mehr als heterogen. Gegen die beiden sehr starken Mannschaften aus Elsen und Driburg war für den Rest der Liga nicht viel zu holen, sodass diese die Meisterschaft unter sich ausmachten. Von den drei übrigen Mannschaften setzte sich die Mannschaft aus Verl gegen die Konkurrenten aus Blomberg und Paderborn jedoch schnell ab und festigte mit einer ausgeglichen Punktebilanz von 8:8 den 3. Platz, welcher auch durch das krankheitsbedingt kampflose Abgeben des letzten Saisonspiels nicht in Gefahr geriet. Das insgesamt erfreuliche Abschneiden resultierend nicht zuletzt aus den guten Trainingsleistungen der Mannschaft. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Die 1. U13-Minimannschaft gewann ihr letztes Saisonspiel beim TSG Rheda mit 4:2 und festigte damit souverän den 2. Tabellenplatz und darf somit die Vizemeisterschaft feiern. Herzlichen Glückwunsch! Nach zwei knappen Niederlagen in den Doppeln konnten Henri, Nico, Lara und Louisa ihre Einzelstärke unter Beweis stellen und das Spiel drehen. Gewannen Nico, Lara und Louisa in zwei Sätzen, so lies sich Henri nach dem Verlust des ersten Satzes nicht aus der Ruhe bringen und gewann durch großen kämpferischen Einsatz die Sätze zwei und drei. Besonders erfreulich sind die Leistungen von Henri und Nico, die als U11-Spieler bereits in der U13-Mannschaft spielen und viele ihrer Spiele gewinnen konnten. „Es freut mich sehr, dass wir die beiden in unseren Reihen haben“, resümiert Abteilungsleiter Daniel Büteröwe. Die beiden spielen noch gar nicht so lange Badminton, aber haben unter Thomas Hustert und Marvin Meyer enorm schnell gelernt. Wenn sie weiter mit so viel Spaß und Ehrgeiz am Ball bleiben, werden sie auf jeden Fall ihren Weg gehen!

Insgesamt freuen wir uns über das gute Abschneiden unserer Nachwuchsmannschaften und die Qualifikation der 1. Jugend und der Minis zum Bezirkspokal. Wir hoffen weiterhin, so viele Kinder für den Badmintonsport begeistern zu können! Abschließend gilt ein herzlicher Dank Tobias Meier und Jan Louis Schmalenströer als Mannschaftsführer der Jugendmannschaften sowie den Betreuern der Schüler und Minis Julia Mickenbecker, Jule Eggenwirth, Marvin Meyer und Verena Brei.

Kommentare

Kommentar